Pressemitteilung vom 02.08.2018

Für ein familienbewusstes Arbeitsumfeld


Nadia Kauerz-Yaghi ist neue Referentin für Beruf und Familie in der Block Gruppe

Begleitung in der Elternzeit, Unterstuetzung beim Wiedereinstieg in den Beruf: Nadia Kauerz-Yaghi ist die neue Referentin für Beruf und Familie in der Block Gruppe, eine in diesem Jahr neu geschaffene Position. Die 35-Jaehrige ist Ansprechpartnerin für alle Belange werdender sowie junger Mütter und Väter in der Unternehmensgruppe, zu der unter anderem die Block House Restaurants und das Fünf-Sterne-Hotel Grand Elysée Hamburg gehoeren. Sie berät sie in der Elternzeit und unterstützt bei der Rückkehr in den Beruf. Im Fokus steht dabei, die Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden und ihnen einen abgestimmten und familienbewussten Wiedereinstieg zu ermöglichen.

„Als Familienunternehmen ist die Block Gruppe von einem starken Wertemuster und einer familiären Kultur geprägt. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für uns von wachsender Bedeutung, daher war es mir ein besonderes Anliegen, eine neue Position zu schaffen, die dieses komplexe Thema kompetent begleitet“, sagt Stephan von Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung. Das hat Tradition: 1993 gründeten Unternehmer Eugen Block und seine Frau Christa in Hamburg den Elysée Kindergarten als ersten Betriebskinderkarten der deutschen Hotellerie und Gastronomie, der bis heute besteht. Zudem bietet die Block Gruppe ihren Mitarbeitern Teilzeitarbeitsmodelle, flexible Dienstplangestaltung, übertarifliche Löhne, umfangreiche Sozialleistungen und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Nadia Kauerz-Yaghi, selbst Mutter einer kleinen Tochter, weiß: „Die Mehrheit der im Berufsleben stehenden Mütter nimmt die Elternzeit in Anspruch. Wir wissen, dass der Weg zurück in die Arbeitswelt mit Hürden verbunden ist und finden eine Begleitung durch das Unternehmen in dieser Lebensphase sehr wichtig. Je besser die Auszeit vom Job und der Wiedereinstieg mit Familie geplant sind, desto schneller und unkomplizierter gelingt die Rückkehr, und wertvolle Mitarbeiter bleiben uns erhalten.“

In der Block Gruppe befinden sich aktuell 80 Mitarbeiterinnen im Mutterschutz oder in der Elternzeit. Um sie dabei zu unterstützen, ihre persönliche, familiäre und ihre berufliche Situation neu aufeinander abzustimmen, haben Nadia Kauerz-Yaghi und das Team des Block Head College, das die Personalentwicklung im Unternehmen verantwortet, ein mehrstufiges Modell entwickelt. „Bereits während der Schwangerschaft nehme ich Kontakt auf“, erklärt die Referentin für Beruf und Familie. „In Bezug auf Fragen nach Elternzeit, Elterngeld, der künftigen Kinderbetreuung sowie der Organisation im Alltag möchte ich helfen, bedarfsorientierte Lösungen zu finden. Zusätzlich kooperieren wir mit der Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e.V. (KWB), die Informationen zu Fristen und Richtlinien gibt sowie Coachings anbietet.“

Während der Elternzeit bleibt der Kontakt zwischen Unternehmen und Mitarbeitern bestehen, zum Beispiel über Einladungen zu Firmenfesten der Block Gruppe oder Netzwerktreffen, bei denen Eltern sich über ihre Erfahrungen austauschen können. Ein großer Schritt ist dann die Rückkehr an den Arbeitsplatz. „Ich informiere über die unterschiedlichen Möglichkeiten des Wiedereinstiegs nach Familiengründung. Die Block Gruppe bietet zum Beispiel ein Job-Sharing-Modell an, in dessen Rahmen Eltern in ihre früheren Führungspositionen zurückkehren können. Teilzeit ist auf allen Ebenen möglich. Im Service können Dienstpläne flexibel gestaltet werden, und in einigen Unternehmensbereichen ist auch das Home Office eine Option“, erklärt Nadia Kauerz-Yaghi.

Nach dem Wiedereinstieg prüft die Referentin für Beruf und Familie die berufliche Situation des Elternteils noch einmal genau, um festzustellen, ob neue fachliche Expertise benötigt wird, die zum Beispiel durch Weiterbildungsmaßnahmen im Block Head College vermittelt werden kann. Können Mütter und Väter gleichermaßen von diesen Modellen profitieren? „Wir räumen selbstverständlich auch Männern gern Elternzeit ein. Momentan sind es jedoch überwiegend die Frauen, die diese wahrnehmen“, sagt Nadia Kauerz-Yaghi. Und denen hilft die gute geplante und begleitete Elternzeit dabei, die Familie und den Wiedereinstieg in den Beruf bestmöglich zu verbinden.  

Bildunterschriften:

Gruppenfoto:
Freut sich über familienfreundliche Betreuungszeiten des Kindergartens im Grand Elysée Hamburg: Jacqueline Denell, Servicefachkraft im Boulevard Café im Grand Elysée, mit ihrer Tochter Alexia Sophie und Nadia Kauerz-Yaghi (v.li.)

Portraitfoto: Nadia Kauerz-Yaghi, Referentin für Beruf und Familie in der Block Gruppe

Photo Credit: Block Gruppe (Anna-Lena Ehlers)

Pressekontakt


Lademannbogen 127
22339 Hamburg

Tel. +49 (0)40 538 007 - 766
Fax +49 (0)40 538 007 - 141

Ansprechpartner

Christina Schreiner