Pressemitteilung vom 26.01.2018


Mit Frack und Zylinder: BLOCKBRÄU feiert den Senatsbock 2018

Am vergangenen Donnerstag wurde die Hamburger Tradition des Senatsbocks wieder aufleben gelassen. Einige kraeftige Schlaege, und das Bier floss in der Gasthausbrauerei an den St. Pauli Landungsbruecken. An diesem Abend war es, gekleidet in Frack und mit Zylinder, der Boxer Ismail Oezen, der unter Anleitung des Brauers Thomas Hundt, das Fass des traditionellen Senatsbocks anstach. Gemeinsam wurde dann mit 350 Bierhumpen, voll mit Senatsbock, angestoßen. Auch Albert Darboven, Hannelore Lay, Jessica Stockmann und Klaus Baumgart erhoben die Bierkrüge. Bereits im vergangenen Jahr wurde im BLOCKBRÄU feucht fröhlich die Rückkehr der Hamburger Tradition gefeiert.

Die Gasthausbrauerei BLOCKBRÄU knüpft mit dem Senatsbock an die bekannte Hamburger Tradition der 50er, 60er und 70er Jahre an. „Solche Traditionen sind etwas Besonderes und bereiten Freude. Bierbrauen gehört immer schon zu Hamburg und dem Hafen. Daher ist es wichtig, das Altbewährte nicht zu vergessen und umso schöner, wenn es auch heute wieder solch einen Anklang findet“, sagte Ralf Hansen, Geschäftsführer BLOCKBRÄU, nach dem Anstich.

Um den Brauch wieder aufleben zu lassen, aber gleichzeitig ein zeitgemäßes Geschmackserlebnis zu schaffen, haben sich die fünf Braumeister von der Ratsherrn Brauerei, dem BLOCKBRÄU, dem Brauhaus Joh. Albrecht, der Gröninger Privatbrauerei und Kehrwieder Kreativbrauerei zusammengeschlossen und den Senatsbock Verein gegründet. Gemeinsam wurde die überlieferte Rezeptur neu interpretiert. In diesem Jahr wurden erstmals verschiedene Senatsbock-Varianten eingebraut mit Zutaten, wie z.B. Zimt und Franzbrötchen.

Seit Oktober 2017 reifte der mit 7,7 % Alkohol, hochprozentige, dunkle Doppelbock, bei dem ein Hauch Röstmalzaromen von Zartbitterschokolade und Espresso mitschwingt, acht Wochen in den Lagertanks. Insgesamt 3.000 Liter der starken, schwarzen, norddeutschen Spezialität mit ihrem kräftigen Aroma warten nun auf die Hamburger Bierfreunde.

Ismail Özen mit Bierkönigin Katrin Schubert

Die Brauer der fünf Brauereien des Senatsbockvereins

Boxer Ismail OEzen mit Braumeister Thomas Hundt

Jessica Stockmann in Frack und mit Zylinder

Albert Darboven mit einem Senatsbock

Photo Credit: Sandra Platzer

Pressekontakt


Lademannbogen 127
22339 Hamburg

Tel. +49 (0)40 538 007 - 766
Fax +49 (0)40 538 007 - 141

Ansprechpartner

Christina Schreiner