Pressemitteilung vom 22.02.2018


Durchboxen mit Selbstbewusstsein und Respekt

Probleme nicht mit Faeusten, sondern auf sportliche Weise klaeren – diesen Lernprozess unterstuetzt der Verein Boxschool e.V. Die Initiative widmet sich der Foerderung der Jugendhilfe sowie des Sports und setzt sich für Gewaltpraevention an Schulen ein. Ein Projekt, das die Block Gruppe gern unterstuetzt: Bereits zum sechsten Mal ermöglichte sie am Mittwoch dem Verein, seine Jahresfeier auszurichten.

Mit rund 350 Gästen, dem Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport, Christoph Holstein, dem Landesvorsitzenden des WEISSEN RINGS, Hans-Jürgen Kamp, sowie bekannten Sportlern, wie dem mehrfachen Kick-Box-Weltmeister und Europameister im Profiboxen Dima Weimer, dem GBC Weltmeister 2016 im Superweltergewicht Sebastian Formella, Peter Kadiru – Jugend-Olympiasieger 2014 und dem Talent im Supermittelgewicht, Sebastian Lo Zito, „The Sicilian Stallion“, wurde im BLOCKBRÄU an den St. Pauli Landungsbrücken gefeiert. Auch der Box-Club der 1. Bundesliga, die „Hamburg Giants“, nahm teil. Die Bemühungen der Boxschool tragen Früchte: In diesem Jahr kommen noch drei weitere Schulen dazu, die an den selbststärkenden Maßnahmen der Initiative teilnehmen. Die Rückmeldungen sind seitens der Schüler und der Lehrer durchweg positiv. „Das Training wirkt deeskalierend“, sagt Olaf Jessen, Vorsitzender der Boxschool. „Das merkt man auch auf dem Schulhof.“ Wir haben natürlich noch keine Langzeitstudie über mehrere Jahre. Was aber da ist, sind die Rückmeldungen der Schulen, die tatsächlich aussagen, dass die Kinder ruhiger werden.“ Die Block Gruppe will diese erfolgreiche Arbeit auch weiterhin unterstützen. Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Block Gruppe, Stephan von Bülow, über die Kooperation: „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, Kinder, die im Abseits stehen oder Opfer von Gewalt geworden sind, zu unterstützen, einen geraden Weg zu gehen. Vereine wie die Boxschool, die sich solch schwieriger Aufgaben annehmen, müssen in unserer Stadt unterstützt werden. Damit die Projektarbeit langfristig gesichert ist, helfen wir dieser Initiative weiterhin gern.“  

Nach einem leckeren Hacksteak, Pommes und einem kleinen Salat lockte eine Tombola mit tollen Preisen für die Kinder und Jugendlichen. Die erwachsenen Gewinner der Hauptpreise freuten sich über Musical-Tickets von Stage Entertainment, die Kinder konnten ein gemeinsames Training mit einem prominenten Sportler gewinnen. 

Fotos: Matthias Scharf
BU (1): v.l. Peter Kadiru, Sebastian Formella, Olaf Jessen, Dima Weimer, Sebastian Lo Zito
BU (2): v.l. Sebastian Formella, Peter Kadiru, Olaf Jessen, Hans-Jürgen Kamp, Christoph Holstein, Dima Weimer

Pressekontakt


Lademannbogen 127
22339 Hamburg

Tel. +49 (0)40 538 007 - 766
Fax +49 (0)40 538 007 - 141

Ansprechpartner

Christina Schreiner