Pressemitteilung vom 28.04.2016

Block House setzt auf die bayerische Landeshauptstadt


Block House setzt auf die bayerische Landeshauptstadt

Muenchen, 28.04.2016. Seit Mitte Maerz hat sich das deutschlandweit 38. Block House Restaurant der Hamburger Block Gruppe im Elisenhof am Muenchner Hauptbahnhof warmgelaufen. In der Prielmayerstraße 1 werden seitdem knackige Salate, zarte Steaks, die Baked Potato mit Sour Cream und das beliebte Knoblauchbrot von Block House serviert. Nun feiert das Restaurant nach einer Umbauzeit von acht Monaten und einem Investitionsvolumen von knapp 2,5 Millionen Euro die offizielle Eroeffnung des zweiten Muenchner Block House. In der Leopoldstraße 32 sind die Steak-Experten bereits seit 1987 erfolgreich.

Block House steht für Standorte mit Frequenz und Qualität    
Ebenso wie an die Qualität seiner Produkte setzt Block House hohe Maßstäbe an die Qualität der eigenen Standorte. Block House zählt zu einem der ersten Markengastronomen, der die Vorzüge des Standorts am Hauptbahnhof bereits vor einigen Jahren erkannt hat.

„Wir glauben an das Potenzial im Elisenhof, hier am Münchner Hauptbahnhof. Die Lage bietet beste Entwicklungsmöglichkeiten und eine hohe Frequenz, wir sind mehr als zuversichtlich, dass sich unser Restaurant bestens entwickeln wird“, weiß Stephan von Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung der Block Gruppe.

„Mit der Eröffnung geben wir dem Revitalisierungsprozess des Bahnhofviertels einen weiteren Schub“, ergänzt er. Auch andere Gastronomen und Hoteliers haben inzwischen die Vorteile der Lage erkannt. Vor dem Hintergrund weiterer erfolgreicher Gastronomie- und Hotelkonzepte in unmittelbarer Nachbarschaft und den Umgestaltungsplänen für den Münchner Hauptbahnhof sieht Block House die Wiederbelebung des Münchner Hauptbahnhofs sehr positiv entgegen.    
Im Elisenhof ist ein Block House der neuen Generation entstanden. „Auf den ersten Blick aus der Ferne erkennt der Gast unsere Farben und die Bildsprache unserer Markengastronomie wieder. Nach dem Betreten vermischen sich im neuen Block House die altbekannten Elemente, wie der große Grill und die offene Küche mit neuen Akzenten“, betont Clive Patrick Scheibe, Vorstand der Block House Restaurantbetriebe AG. Eine Besonderheit im Elisenhof ist, dass das Restaurant sich auf zwei Etagen erstreckt. Im unteren großzügigen Eingangsbereich werden die Gäste empfangen und können dann im zweiten Stockwerk mit Ausblick auf das Treiben auf der Luisenstraße ihr Steak genießen. Die bodentiefen Fenster in der Rotunde ermöglichen einen hohen Lichteinlass und unterstreichen die Großzügigkeit des Gastraums.

Premiere am Elisenhof

Das neue Block House verfügt über 160 Sitzplätze im Innenraum sowie 60 Terrassenplätze. 30 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen. „Mit dem zweiten Block House in München reagieren wir auf die Nachfrage der Münchner nach zarten Steaks und frischen Produkten“, merkt Clive Patrick Scheibe an. Nach fast 30 Jahren hat Block House den optimalen Standort für das zweite Restaurant gefunden. Für viele Münchner Block House Gäste war der Schritt zum zweiten Restaurant in der bayrischen Landeshauptstadt schon längst fällig. „Wir sind seit 1987 ein fester Bestandteil an der Leopoldstraße, viele unserer Gäste sind regelrechte Block House Fans, die wir bereits in unserem zweiten Restaurant begrüßen durften, das Feedback war rundum positiv. Wir passen in das Lebensgefühl und die herzliche Atmosphäre Münchens und freuen uns, die Gäste aus Stadt und Region sowie die internationalen Besucher der Messen im neuen Block House zu begrüßen“, sagt Thomas Harms, Bereichsleiter Block House.

Das Block House Erfolgskonzept
Mit mehr als sechs Millionen Gästen jährlich und einem Umsatz von 115 Millionen Euro (2015) zählt Block House zu den Spitzenreitern der Marken-Gastronomie in Deutschland. Seit seiner Gründung 1968 steht das Unternehmen für außergewöhnliche Fleisch-Kompetenz mit besten, streng kontrollierten Steaks aus dem Meisterbetrieb der hauseigenen Fleischerei sowie für täglich frisch zubereitete Salate, schonend gegarte Baked Potatoes und das Block House Brot nach eigener Rezeptur.

Weiter auf Expansionskurs
Die Eröffnung des 38. Block House im Elisenhof in München ist ein Signal für die weitere Entwicklung des Unternehmens, macht Stephan von Bülow deutlich: „Block House wächst kontinuierlich aber mit Bedacht. Der Süden Deutschlands ist ein wesentliches Expansionsziel. Darüber hinaus prüfen wir ständig neue Standorte.“

Grafiken zum Download
Grafiken zum Download
Grafiken zum Download

Pressekontakt


Lademannbogen 127
22339 Hamburg

Tel. +49 (0)40 538 007 - 766
Fax +49 (0)40 538 007 - 141

Ansprechpartner

Christina Schreiner