Pressemitteilung vom 04.01.2018


2018 wird Jahr des Sports – Grand Elysée feiert Neujahrspunsch

Rund 360 Gaeste folgten am Donnerstag der Einladung von Hotelier Eugen Block zum 8. alljaehrlichen raditionellen Neujahrspunsch unter´m Vordach des Grand Elysée Hamburg. Bei heiterer Musik vom Chor „Shanty-Lords & Ladies“ und vom „Paulsen Gospel Projekt“, bei Gluehwein, Trüffel-Bratwuerstchen und heißer Suppe tauschten u.a. Albert Darboven, Marek Erhardt, Dorothee Stapelfeldt und Thomas Ritzenhoff interessante Neuigkeiten aus.

Marek Erhardt hat für das neue Jahr vor allem einen Wunsch: „Für das neue Jahr wünsche ich mir, dass es in der Welt etwas friedlicher zugeht und die Menschen wieder respektvoller miteinander umgehen.“ Inhaber Eugen Block reflektierte in seiner Ansprache die Highlights des vergangenen Jahres, u.a. den G20-Gipfel, bei dem fünf Nationen im Grand Elysée Hamburg residierten. Insgesamt verzeichnete das Hotel im letzten Jahr mehr Gäste, Veranstaltungen und einen gesunden Wachstum in allen Bereichen. Auf das neue Jahr schaut der Gründer voller Enthusiasmus: „Das Jahr 2017 war das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des Hotels, dank dem täglichen vorbildhaften Einsatz der Mitarbeiter. Im März 2018 werden wir die Erneuerung der Hotelzimmer abschließen. Für 2018 haben wir wieder viel vor, wir planen die Eröffnung einer Rooftop-Bar mit tollem Blick über die Dächer Hamburgs. Da wir als Hotel dem Sport verschrieben sind, werden wir im neuen Jahr auch bei den sportlichen Großereignissen der WM und Olympia mitfiebern und sind gespannt.“ In 2018 investiert das Grand Elysée Hamburg knapp 6 Millionen.

Das Paulsen Gospel Projekt
Eugen Block
v.l. Christina Block, Eugen Block, Christa Block
v.l. Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke, Albert Darboven
v.l. Willi Schulz, Marek Erhardt
Wilhelm Wieben

 

 

 

Pressekontakt


Lademannbogen 127
22339 Hamburg

Tel. +49 (0)40 538 007 - 766
Fax +49 (0)40 538 007 - 141

Ansprechpartner

Christina Schreiner